Wie Du Dich als 100% Mann in allen Bereichen des Lebens voll entfaltest

Wo liegt das Problem?
Spannung zwischen wahren (männlichen) Gefühlen und gesellschaftlichen Zwängen durch Vorurteile oder schwarze Schafe (schlechte Vorbilder)
Kindheitserlebnisse, die das Mannsein in ein schlechtes Licht rücken
Meinungen, die sich nur auf die „negativen“ Aspekte des Mannseins beschränken
Das sind die positiven Eigenschaften des Mannseins:

  • Führen
  • Schützen
  • Retten

Wenn Du diese ausgiebig anwendest schlägst Du zwei Fliegen mit einer Klappe:

  1. Dein genetisch fixierter Trieb ein Mann zu sein wird befriedigt
  2. Das Bedürfnis der Gesellschaft und vor allem des anderen Geschlechts, nach diesen Eigenschaften

Beides macht Dich glücklich und bestätigt Dich dadurch in Deiner Art und Deinem Handeln. Innere Konflikte verschwinden, Blockaden lösen sich auf, entstehende Klarheit führt automatisch zum Erkennen wichtiger Ziele, da sich Deine Gefühle (=Intuition) nicht mehr vor Dir und den anderen verstecken müssen.

Alle Menschen, nicht nur Frauen, lieben es von einem Menschen geführt zu werden, wenn sie sich dabei sicher und nicht ausgenutzt fühlen. Männer haben von Natur aus den Trieb eine führende Rolle einzunehmen. Frauen dagegen lieben es sich in dem von einem Mann geschützten Rahmen frei entfalten zu können. Männer schaffen Wege, die Frauen gehen können. Betonung hier auf „können“, denn wenn die Frau das Gefühl hat, sie müsste genau diesen Weg gehen, hätte also keine Wahl, fühlt sie sich zu Recht eingeengt und manipuliert.

Wenn Du einer von den Menschen bist, die jetzt sagen:
a) Nicht alle Frauen (Menschen) sind so
b) Ich halte nichts von diesen traditionellen Denkweisen

dann möchte ich Folgendes zu bedenken geben:
a) Welche Frau(en) suchst/möchtest Du? Die hier Beschriebenen oder die Anderen? Wenn Du das hier Beschriebene beherzigst und Dich und Dein Handeln danach ausrichtest, wirst Du genau diese Art von Frauen/Menschen anziehen, um Dich versammeln und an Dich binden. Nun brauchst Du nur noch zu Entscheiden, ob Du das möchtes. Das „Wie“ steht bereits fest.
b) Sein Leben so zu gestalten, dass es einem selbst und auch den Menschen in seiner Umgebung gut tut und sie sich wohl fühlen, wird niemals dazu führen weder den Fortschritt, noch die Evolution oder die Selbstverwirklichung des Individuums und der Gesellschaft im Allgemeinen aufzuhalten. Insofern unterstützt diese Art des Traditionellen die innovative Entwicklung der Menschheit weit mehr, als Ablehnung und Widerstand. Auch hier ist es wiedereinmal mehr das Pro als das Kontra, was den Stein ins Rollen bringt. Es ist immer wesentlich einfacher Menschen für etwas zu begeistern, als sie gegen etwas aufzuhetzen.

Der Mann schafft und sichert den Raum für Möglichkeiten, damit die anderen sich vollständig auf das Wahrnehmen dieser und das Füllen des Raums konzentrieren können. Im Grunde ist das nichts anderes als moderne Aufgaben- oder Arbeitsteilung. Natürlich macht das nicht jeder Mann. Aber es ist nur eine Frage der Entscheidung und nicht des Könnens: Möchtest Du führen oder geführt werden?

Dass sich daraus häufig Konflikte in Bezug auf die Geführten als auch andere Führungspersonen ergeben, hat seine Ursache nicht im Konzept sondern in der Umsetzung desselben. Wenn Du Dich 100% an das Konzept hältst, weil Du 100% dazu stehst und es zu 100% liebst, wirst Du weder in die erwähnten Konflikte geraten, noch Dich jemals dabei unwohl fühlen.
Selbstsicherheit kommt genau dadurch, dass Du Dir Deiner Sache zu 100% sicher bist.
Nichts anderes!

Wie kannst Du Dir zu 100% sicher sein

Es ist alles nur eine Frage Deiner Wahl. Wenn Du Dich dafür entscheidest, Dir sicher zu sein, dann bist Du es. Wenn nicht, dann nicht. Klingt einleuchtend? Klingt aber auch zu einfach um wahr zu sein? Es ist aber wahr, das weißt Du selbst. Der Punkt ist: Es ist nicht einfach. Zumindest nicht so einfach, wie es zunächst klingt.

Lass es mich erklären: Wenn Du ständig darüber nachdenkst, ob es richtig ist was Du tust, wirst Du weder Sicherheit ausstrahlen, noch wirst Du mit Dir zufrieden, geschweige denn im Einklang mit Deiner Seele sein.

Andererseits sagst Du Dir, das es gefährlich sein könnte, Dein Denken und Handeln nicht zu reflektieren. Stimmt’s? Ich weiß, dass es so ist, denn sonst würdest Du diesen Text gar nicht lesen, und schon gar nicht so weit. Du hättest auch nicht danach gesucht. Da Du jedoch auf der Suche bist, fragst Du Dich ständig, was ist richtig und was ist falsch, und bist hier gelandet. Das ist gut – sehr gut sogar.

Weil ich davon überzeugt bin, das ich Dir eine Antwort darauf geben kann. Eine Antwort, die Du nicht nur umsetzen kannst, die nicht nur Deinen Verstand überzeugt, sondern die auch in Dein Herz dringt und dort dafür sorgt, dass Du sie nicht mehr vergisst.

Wie lautet diese Antwort

Um es kurz zu machen: Höre auf Dein Gefühl, Deine Intuition. Man könnte auch sagen, lasse Deinen Trieben freien Lauf.

Da das aber gerne missverstanden bzw. missdeutet wird, möchte ich es ganz genau definieren.

Deine Triebe sind zu etwas gut. Jeder Trieb? Ja, jeder! Wenn Du sie ausschließlich zu dem einsetzt, wofür sie gedacht sind, hat niemand ein Problem damit. Wir alle wissen nur zu gut, dass unsere Triebe uns viel zu oft zu Dingen drängen, die weder für uns, noch für andere gut sind. Und genauso wissen auch alle, warum das geschieht. Weil wir unzufrieden sind, über- oder unterfordert, unausgeglichen, unausgewogen, nicht in unserer Mitte, uns überflüssig fühlen, fehl am Platz und nicht gebraucht.

So, da hast Du es.

Jetzt sind wir endlich ganz unten angekommen, ganz Unten an der Basis unserer Menschlichkeit.

Und auch Du weißt, das ist genau der Ort wo alles anfängt und wo wir folgerichtig auch hinschauen müssen. Hier fangen wir an, als Mensch und zu handeln.

Wie können wir diesen Missbrauch unserer Triebe ein für alle Mal beenden

Keine Angst, es wird jetzt nicht wissenschaftlich oder kompliziert. Du musst Dich auch nicht ändern oder Dinge tun, die Dir schwer fallen könnten. Nein, ganz im Gegenteil darfst Du Dich nicht nur zurücklehnen und entspannen. Du sollst bzw. musst es sogar, damit es überhaupt funktionieren kann. Denn genau das ist die Lösung, um den Missbrauch Deiner Triebe ein für alle mal zu beenden. Es wird alles ganz einfach, wenn Du Dir die Ursache dafür anschaust: Stress, Zeitmangel, Leistungsdruck, falsche und zu hohe Erwartungen.
Das heißt nichts anderes, als dass Du den Druck von Dir nehmen sollst. Schraube deine Ansprüche an Dich herunter und höre auf darüber nachzudenken, was andere von Dir erwarten könnten.

Ich weiß, jetzt hast Du zwei neue Probleme:

  1. Du hast Dein ganzes Leben lang versucht, Deine Ansprüche höher zu schrauben, um mehr erreichen zu können und ich möchte nun von Dir das Gegenteil
  2. Das ist doch auch wieder nur eine Erwartung an Dich, eine Anforderung die Du erfüllen sollst, also Druck.

Genau deswegen muss es auch in Dein Herz eindringen. Du selbst musst derjenige sein, der es nicht nur mit seinem Verstand, sondern von ganzem Herzen erkennt und dann nur noch Eines will: So leben wie er geschaffen wurde.
Willst Du das? Willst Du alle Möglichkeiten nutzen mit denen Du geboren wurdest? Alle Möglichkeiten, die Dir die Zeit und der Raum bietet, zu der und in den Du geboren bist?
Wenn Du es schaffst, diese Frage aus Deiner tiefsten Seele mit einen kräftigen, selbstbewussten JA zu beantworten, kannst Du Dich auf das in diesem Abschnitt gesteckte Ziel machen, beginnen Dein volles Potenzial zu entfalten und zu dem höchsten Selbst zu werden, das in Dir steckt.

Eine letzte Bitte habe ich noch an Dich

Bitte glaube mir: Du bist ein höchstes Wesen. Du bist vollständig mit allem ausgestattet, was Du brauchst. Wir alle brauchen und lieben Dich. Bitte entfalte dich und zeige und Dein ganzes Selbst. Glaube an Dich. Du bist nicht umsonst zu uns gekommen! Und wir sind Dir jetzt schon dankbar dafür. LEBE JETZT!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s